Neueste Beiträge

Seiten: 0 10 [3] 30 40 ... 90
21
Reparaturhilfen / Re: BX 19 GTI - Zeit bis zum absacken verlängern
« Letzter Beitrag von Natrium am 21, Sep, 2019, 14:00:21 »
Hi, vielen lieben Dank, ich werde mir das ansehen!

Meine erneute Abwesenheit war noch dem verarbeiten der genannten Todesfälle geschuldet.

LG
22
 Hallo Citroenisten,

hier sind meine regelmäßige Touren :

Montag : Hamm bis Duisburg und zurück

Dienstag : Hamm nach Düsseldorf und Erkrath

Mittwoch : Hamm - Kassel - Fulda - Schweinfurt - ( bei Joe DS und Kroak komme ich auch vorbei ) Nürnberg - Ingolstadt - Landsberg am Lech - München - Prien - Chiemsee mit Übernachtung. Gibts hier auch Citroenisten ?

Donnerstag : über Landshut - Regensburg zurück nach Hamm.

Es gibt auch eine Route gen Norden - Aurich - monatlich

Wenn was anliegt, dann meldet euch per PN oder hier
23
Reparaturhilfen / Re: BX 19 GTI - Zeit bis zum absacken verlängern
« Letzter Beitrag von bxnoire am 06, Sep, 2019, 15:52:07 »
Hallo,

auch wenn das LHM im System bleibt, gibt es 'innere Leckagen', die in die Rücklaufschläuche und dann wieder ins Faß gehen.

In erster Linie kommt dafür das Bremsventil in Frage. Der Bremsdruck für die Hinterachse wird aus einem Abgriff des hinteren Federzylinderdrucks gebildet. Von dort strömt LHM möglicherweise durch eine kleine Undichtigkeit innerhalb des Bremsventils in den Bremsventil-Rücklauf. Dann sackt er hinten ab, bis der hintere Höhenkorrektor gegensteuert, und das säuft am Ende den Druckspeicher leer.  :o

Überprüfen kannst du das, indem du den Bremsventil-Rücklauf (Leitung an der Spritzwand) verfolgst, am Faß abziehst und in ein Behälter von 1-2 Liter Fassungsvermögen steckst. Wenn dort eine bedeutende Menge LHM rauskommt, während das Fahrzeug abgestellt ist, weißt du Bescheid.  :(

Dann kannst du dir überlegen, ob du was am Bremsventil machen willst  >:( oder dich einfach nur freust, dass er jeden Morgen doch noch hochkommt  ;D

LG,
Manja
24
Reparaturhilfen / Re: Tri 19 geht aus.
« Letzter Beitrag von Funthomas am 05, Sep, 2019, 17:31:52 »
Erst mal vielen Dank für die ausführliche Antwort. Meiner stand länger wie 5 Jahre und das Benzin roch wie WD 40. Nach Benzin und Filter Wechsel lief er ja. Zündkerzen Kabel und Verteiler habe ich auch getausch da lief er immer noch.
Hab die Schläuche und die Membrane kontrolliert sieht alles gut aus. Hab einen andren luftmassen Messer dann geht trotzdem nicht. Ich schau nochmal nach dem Zündmodul.
Falls dir noch was einfällt gerne als PN.
Danke nochmal.

Gruß Thomas
25
Reparaturhilfen / BX 19 GTI - Zeit bis zum absacken verlängern
« Letzter Beitrag von Natrium am 05, Sep, 2019, 16:00:03 »
Hallo,

erst mal sorry dafür, dass ich mich hier so wenig beteilige. Die letzten Monate und das letzte Jahr gab es mehrere Todesfälle, die meine ganze Zeit raubten, und auch durch meine Arbeit habe ich grundsätzlich wenig Zeit. Dazu eine Frau, die bespaßt werden möchte.

Ich wollte mal fragen, was man machen kann, dass der BX so langsam wie möglich hinten absackt? Ich weiß, dass mein rechtes hinteres Federbein selten leicht undicht ist, da kommt manchmal LHM aus einer Öffnung der Hinterachse. Aber sehr selten und praktisch seit Monaten kein LHM Verlust Messbar.

LG
26
Biete / Re: 4 Alufelgen swift 2 abzugeben 35,-
« Letzter Beitrag von BX-TRI-Rose am 02, Sep, 2019, 21:29:32 »
Supi 8)
27
Biete / Re: 4 Alufelgen swift 2 abzugeben 35,-
« Letzter Beitrag von Dr.Jones am 02, Sep, 2019, 21:18:49 »
Sind abgeholt. :-)
28
Reparaturhilfen / Re: Tri 19 geht aus.
« Letzter Beitrag von bxnoire am 02, Sep, 2019, 14:39:35 »
Hallo zusammen,

ich glaube nicht, dass es am alten Benzin liegt. Ich hatte 5 Jahre altes Benzin in meinem GTi und der neu zusammengebaute DKZ/DDZ Motor sprang damit sofort an. Auch mein 19 TRI mit DFZ-Motor stand jeweils etwa 2 Jahre abgestellt und sprang jeweils sofort an. Die Bosch-Einspritzventile sind brutal robust. Nur der 16 Top mit der Fenix-Monopoint-Anlage wollte nach 2 Jahren Garage nicht anspringen. Einspritzventil ausbauen und in Benzin einlegen half dann jeweils sofort und gründlich.  :-*

Zieh mal den Schlauch zwischen Ansaugkrümmer und Benzindruckreglerdose ab, und versuche zu starten. Wenn dann Benzin aus dem Druckregleranschluss kommt, ist dort die Membran gerissen und deswegen säuft er ab.

Ansonsten klingt es wie Falschluft. Bei meinem GTi ist einer der Stutzen an dem dicken Schlauch zwischen Luftmengenmesser und Drosselklappe aus der Vulkanisation gerissen. Das hat schon gereicht, damit er lief wie ein Sack Nüsse. Reichlich Klebeband - geht wieder. Es kann natürlich irgend ein anderer Unterdruck- oder Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch sein, der mürbe geworden ist.  :(

Schließlich rückt noch die Zündanlage in Verdacht.  :-\

Beim DKZ in meinem GTi hab ich schon ziemlich alle Probleme selber gehabt: Falsche Zündkerzen, falsches Zündkabel, schlechter Zündverteiler, schlechte Zündspule, diverse eingerissene Schläuche, angescheuerte Kabel, verkokelte Kabel, Steckerprobleme, Benzinverteilerschiene kriegt keine Masse weil Schrauben fehlen. An meinem DFZ hab ich noch nie was machen müssen ausser Wartung, aber das Auto ist ja auch keine Bastelbude, sondern nur eine Grotte  8)

LG,
Manja
29
Reparaturhilfen / Re: BX 19 GTi - welches Getriebe gehört rein?
« Letzter Beitrag von bxnoire am 02, Sep, 2019, 14:22:45 »
Hallo Jonas,

Kopf und Steuergerät vom DKZ, Rumpf vom DDZ. Den Rumpf hatte ich vor Jahren mal hier gekauft, dazu gibt es einen Thread.

Ich kaufe mir ein mechanisches Öldruckmanometer, prüfe die Öldrucksensoren und erneuere den Öltemperatursensor, und dann passe ich auf, was die anzeigen.

LG,
Manja
30
Biete / Re: 4 Alufelgen swift 2 abzugeben 35,-
« Letzter Beitrag von BX-TRI-Rose am 31, Aug, 2019, 22:14:40 »
Hast eine PM.
LG Ingo
Seiten: 0 10 [3] 30 40 ... 90