Author Topic: Shift Lock  (Read 6508 times)

Offline andreas citroton

  • Newbie
  • *
  • Posts: 23
Shift Lock
« on: 23, Dec, 2013, 19:54:37 »
Hallo zusammen,

bis vor wenigen Tagen war mein BX Automatik 1900 GTI  in der franz. Werkstatt in Altenstadt/Wissembourg.

Ich hatte mir Komfortkugeln des  Citroen CX  montieren lassen,  weil mir der Händler Osthues (Fa. Citroparts) davon berichtet hatte.  Über lange Bodenwellen schwebt er jetzt, (besser als mit den BX-Komfortkugeln), aber kurze Wellen und kleine tiefe Schlaglöcher mag er immer noch nicht. Die Werkstatt behauptet,  es läge einzig an den Kugeln,  aber es ist jetzt der dritte Satz, den ich habe montieren lassen, und es ist der weichste, den ich kriegen kann. Es muß am Fahrwerk irgendwelche Teile geben, die nicht korrekt arbeiten.
Ausserdem hatte ich die Werkstatt beauftragt,  einen Fehler zu beheben, der das Starten des Motors betrifft.  Er darf ja nur starten, wenn der Wählhebel auf P oder N steht.
Es startet aber auch in jeder anderen Stellung. 
Nachdem mich die Werkstatt wochenlang hingehalten hat, wurde mir endlich mitgeteilt, dass es das Ersatzteil "Shift Lock" nicht mehr gäbe. 
Daher meine Frage an alle Automatikspezialisten:  Hat jemand so ein Teil ? Weiß jemand, wo man es her bekommt? Ist der Aufwand groß für die Montage?
Leider kann ich selber nicht montieren und die Markenvertretungen haben offenbar kein großes Interesse an den alten Fahrzeugen, aber vielleicht findet sich ja eine Spezialwerkstatt.

Vor einigen Tagen hat mich eine DS 21 besucht.  Das war ein Erlebnis.   Wenn z.B.links die Fahrbahn eben ist und rechts ein tiefes Schlagloch, dann gleitet die DS darüber, ohne das man als Fahrer etwas merkt.   Meine BXe dagegen tauchen an gleicher Stelle dann rechts nach unten weg und man wird auf dem Sitz von links nach rechts geschleudert, genau so, wie ein Auto mit Stahlfederung.
Seither bin ich richtig gefrustet. 
Meine Erinnerung an den guten Komfort der DS hat mich nicht getrogen.
Vor mehr als 40 Jahren hatte Citroen eine Federung, die von einzigartiger Qualität war.
Die wesentlich jüngeren Modelle sind wesentlich schlechter, was den Federungskomfort betrifft.
In Graben Neudorf zwischen Karlsruhe und Bruchsal gibt es eine Spezialwerkstatt für den  CX.
Ich hoffe, dass man dort das Fahrwerk des BX wieder auf die Reihe bringen kann.
Wenn nicht, werde ich alle BXe verkaufen und bei meinem Xantia bleiben.  Der ist, o Wunder, derzeit komfortabler, als die BXe.

Ausserdem ist mir noch etwas aufgefallen:  Die Servolenkung des BX GTI ist deutlich schwergängiger, als die des BX TRI.
Der Händler argumentierte, das müsse so sein, schließlich sei der GTI ein Sportwagen.
Allerdings haben beide den selben Motor. Nur die Einspritzung ist ein wenig anders abgestimmt, so dass der TRI ungefähr 10 PS weniger hat, als der GTI.

Frage an die Servospezialisten:  Sind die Lenkungen wirklich so verschieden?  Kann man Teile tauschen, um die Lenkung leichtgängiger zu machen?
(Entschuldige mich für meine unsportliche Haltung, aber ich habe sehr starkes Rheuma, daher erspare ich mir Schmerzen, wenn ein AUto leichtgängig ist und gut gefedert).

Was haltet Ihr vom Citroen CX?

Kennt jemand die Federung im Vergleich zum BX, bzw. zur DS?

Ich denke schon darüber nach, ob ich mich mit einem CX begnüge, wenn er so viel Komfort hat, wie die DS.

So, des wars für heute.

Allen ein frohes Fest.
A.C.

Citroineuse Grüße,

A. Citroton

Offline Stefan mit BX

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 141
  • BX 16 TZi Tecnic `90
Re: Shift Lock
« Reply #1 on: 23, Dec, 2013, 20:18:47 »
...Ich hatte mir Komfortkugeln des  Citroen CX  montieren lassen,  weil mir der Händler Osthues (Fa. Citroparts) davon berichtet hatte.  Über lange Bodenwellen schwebt er jetzt, (besser als mit den BX-Komfortkugeln), aber kurze Wellen und kleine tiefe Schlaglöcher mag er immer noch nicht. Die Werkstatt behauptet,  es läge einzig an den Kugeln,  aber es ist jetzt der dritte Satz, den ich habe montieren lassen, und es ist der weichste, den ich kriegen kann. Es muß am Fahrwerk irgendwelche Teile geben, die nicht korrekt arbeiten...
...Vor einigen Tagen hat mich eine DS 21 besucht.  Das war ein Erlebnis.   Wenn z.B.links die Fahrbahn eben ist und rechts ein tiefes Schlagloch, dann gleitet die DS darüber, ohne das man als Fahrer etwas merkt.   Meine BXe dagegen tauchen an gleicher Stelle dann rechts nach unten weg und man wird auf dem Sitz von links nach rechts geschleudert, genau so, wie ein Auto mit Stahlfederung.
Seither bin ich richtig gefrustet. 
Meine Erinnerung an den guten Komfort der DS hat mich nicht getrogen.
Vor mehr als 40 Jahren hatte Citroen eine Federung, die von einzigartiger Qualität war.
Die wesentlich jüngeren Modelle sind wesentlich schlechter, was den Federungskomfort betrifft.
In Graben Neudorf zwischen Karlsruhe und Bruchsal gibt es eine Spezialwerkstatt für den  CX.
Ich hoffe, dass man dort das Fahrwerk des BX wieder auf die Reihe bringen kann.
Wenn nicht, werde ich alle BXe verkaufen und bei meinem Xantia bleiben.  Der ist, o Wunder, derzeit komfortabler, als die BXe...
...Was haltet Ihr vom Citroen CX? ...
...Kennt jemand die Federung im Vergleich zum BX, bzw. zur DS?...
...Ich denke schon darüber nach, ob ich mich mit einem CX begnüge, wenn er so viel Komfort hat, wie die DS.
einen bx wirst du an der vorderachse nie so weich bekommen wie eine ds, cx oder gs/a. die 3 letzerwähnten haben eine komplett andere achskonstruktion.
mit einführung des bx wurden mc pherson federbeine verbaut, wie bei einem stahlfahrwerk.
deshalb wirst du die von dir beschrieben wellen und schlaglöcher nie ausbügeln können.
das einzige was mir jetzt einfallen würde, wären schwergängige federbeine, diese verstärken den effekt.

so, du warst also in wissembourg, dann wartst du ja nicht weit von mir und meinem freund entfernt (bad bergzabern. er arbeitet btw. in karlsruhe).
zwischen karlsruhe und bruchsal, da sprichst du sicher on der cx-basis. aber wie gesagt, der bx hat eine komplett andere achskonstruktion und ist vom aufbau, bis auf die federkugeln, nicht mit cx und ds zu vergleichen.

Ausserdem ist mir noch etwas aufgefallen:  Die Servolenkung des BX GTI ist deutlich schwergängiger, als die des BX TRI.
Der Händler argumentierte, das müsse so sein, schließlich sei der GTI ein Sportwagen.
Allerdings haben beide den selben Motor. Nur die Einspritzung ist ein wenig anders abgestimmt, so dass der TRI ungefähr 10 PS weniger hat, als der GTI.

Frage an die Servospezialisten:  Sind die Lenkungen wirklich so verschieden?  Kann man Teile tauschen, um die Lenkung leichtgängiger zu machen?
hier würde ich mir mal die filter und den zustand des lhms anschauen, und evtl eine reinigungskur des systems in betracht ziehen.
wird es nicht besser kann es u.a. am mengenteiler liegen.
« Last Edit: 23, Dec, 2013, 20:23:20 by Stefan mit BX »

Offline BX-Liebhaber

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 193
Re: Shift Lock
« Reply #2 on: 23, Dec, 2013, 23:32:38 »
Der Bx ist nicht so weich wie ein CX . Mehrere Faktoren spielen da eine Rolle.
 Angefangen von den Sitzen über die Kugel bis hin zu defekten Gummilagern der Hinterachse .
Mir sind bisher beim BX 4 Sitztypen bekannt welche sich im Komfort stark unterscheiden . Dein 19 GTI hat schon von Hause aus härtere Sitze als das Modell  Millésime  beide sehen optisch gleich aus haben die gleiche Form aber die Sitze des BX Millésime sind die weicheren von allen. Eine andere Schaumstoffqualität ist der Grund. Auch sind sie Sitze der 1. Serie fast alle weicher als die von der 2 Serie .
Was deine Xantia betrifft hast du wohl einen der ok ist  und keine Mängel hat.
Vom Federungskomfort  ist der CX nicht zu übertreffen und meiner Meinung der DS gleichwertig.
Lasse mal das System reinigen und prüfe mal die beide vorderen Gummilager an der Hinterachse. 
Citroen - Intelligenz auf Rädern .      ---  BX 17 XV 9 93 und BX 19 GT  Limo  ---  BJ 12 84  ; BX TZD 10/94 ; BX xv 9/87   *

Offline Stefan mit BX

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 141
  • BX 16 TZi Tecnic `90
Re: Shift Lock
« Reply #3 on: 24, Dec, 2013, 12:02:13 »
Ausserdem hatte ich die Werkstatt beauftragt,  einen Fehler zu beheben, der das Starten des Motors betrifft.  Er darf ja nur starten, wenn der Wählhebel auf P oder N steht.
Es startet aber auch in jeder anderen Stellung. 
draußen auf dem getriebe wo das schalt/wählhebelgestänge endet gibt, es wenn ich mich bei jelles 82er umbau von schalter auf auromatik recht erinnere, ein plastiksäckchen, welches ein relais beherbergt das für die anlassperre zuständig ist. vll ist hier etwas gebrückt.

bei interesse kann ich dir seine telefonnummer per pn zukommen lassen. du scheinst ja in der nähe beheimatet zu sein.

Offline armin

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 166
Re: Shift Lock
« Reply #4 on: 09, Feb, 2014, 17:37:03 »
Hallo,

wenn es den Schalter nicht mehr über Citroen gibt, dann vielleicht über ZF dein Getriebe ist ein 4 HP 14 von zuvorgenannter Firma. der Schalter wird an ein handelsübliches Relais aungeschlossen, das das Kabel für den Magnetschalter des Anlassers unterbricht.

Gruß Armin
XM Y3 V6 silber Break mit LPG im Betrieb
XM Y3 V6 grau Limo mit defekter Kopfdichtung
XM Y3 V6 Triton grün Limo  in der Schlachtung
XM Y3 2.0 Triton Grün für den Sohn demnächst im Aufbau
zur Zeit kein eigener BX aber
einer in Pflege BX 16 TGI Classik Break

Offline steve hislop

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 98
Re: Shift Lock
« Reply #5 on: 05, Nov, 2014, 07:57:58 »
Ich bin neulich erst mit einer 71er DS mitgefahren und kann ganz klar sagen , das ein BX da nie rankommen wird.

Mein BX ist perfekt gewartet, von neuen Querlenkern über neue Schwingarmlager sowie alle Kugeln neu und hat erst 80tsdkm runter.
Ich fahre jeden Tag damit....für ein Auto der Mittelklasse ist der BX unschlagbar komfortabel.

Die kurzen Schläge kann man maximalm hören in der DS, aber man fühlt rein gar nichts...das ist echt der Hammer.
Man fragt sich unwillkürlich, warum es solch ein überlegenes System heute nicht mehr gibt.

Ich habe den Vergleich mit unseren Firmen Audi-A6 mit Luftfederung: Der Komfort ist schon sehr gut, aber es fehlt dieses Luxusgefühl der Grandesse und der Eindruck ein 5 Tonnen schweres Auto zu fahren auch wenn die DS natürlich viel leichter ist....dieses stoische gleiten ist einfach unübertroffen.
Die Audi´s bügeln zwar schon einiges weg und schweben auch nen bischen , aber es wird immer unterschwellig klar das man jederzeit flink um ne Kurve fahren könnte und das schmälert irgendwie den Komforteindruck etwas....von den Schießscharten-Fenstern mal ganz abgesehen und den harten Sitzen ganz zu schweigen.
Ich kann den Audi´s nichts abgewinnen und würde für das Geld jederzeit eine Top-restaurierte DS von Dirk Sassen kaufen.

Wie schon vorher gesagt:Der BX mit McPherson-Achse KANN nicht so gut federn wie ein GSA,CX oder DS....er ist aber auch nicht schlecht, vor allem im Vergleich zur Grösse und normalen Autos des Segmentes.
Was er aber vor allem kann, ist: Zuverlässigst funktionieren bei geringstem Wartungsaufwand und günstigsten E-Teile-preisen....und weniger Wert wird er auch nicht mehr-im Gegenteil.

Offline steve hislop

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 98
Re: Shift Lock
« Reply #6 on: 13, Nov, 2014, 11:29:01 »
Ich muss das Thema noch mal hochziehen:
An meiner Neuerwerbung besteht das gleiche Problem.
Gibt es das Teil bei ZF noch?
Ist es unterhalb der Schaltkulisse zu finden?

Offline bxnoire

Re: Shift Lock
« Reply #7 on: 13, Nov, 2014, 20:14:25 »
Hallo Steve,

na besser er springt in allen Wählhebelstellungen an als in keiner ;-)

Der kombinierte Schalter für Rückfahrscheinwerfer und Anlaßsperre sitzt vorn oben auf dem Automatgetriebe, direkt neben dem Wählhebelchen. Nach Abbau des Luftfilterkastens inkl. Ansaugschläuchen, nur 1 Stecker, 2-4 Schlauchschellen und 3 Federklammern lösen, ist die Stelle gut zugänglich. Zunächst wäre zu prüfen, ob er der eine Kontaktsatz in R und der andere in P + N schliesst. Und ob jemand das Relais gebrückt hat.

Teilenummern sind 95 619 640 (alt) oder 225729 (neu). LMGTFY: http://www.teilehaber.de/schalter-rueckfahrleuchte-id62279503.html
Unterlegscheibe 18,2x22-1,4 ist 95 614 483 (alt) oder 225719 (neu).

Viel Glück wünscht Dir
bxnoire
Nichts zerlegt sich wie ein Citroën!

Offline steve hislop

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 98
Re: Shift Lock
« Reply #8 on: 27, Jan, 2015, 07:19:02 »
Das nenne ich mal eine fundierte Hilfe!Super, Danke!

Offline Manfred A.

Re: Shift Lock
« Reply #9 on: 27, Jan, 2015, 18:07:44 »
Hallo zusammen,

bis vor wenigen Tagen war mein BX Automatik 1900 GTI  in der franz. Werkstatt in Altenstadt/Wissembourg.

Ich hatte mir Komfortkugeln des  Citroen CX  montieren lassen,  weil mir der Händler Osthues (Fa. Citroparts) davon berichtet hatte.  Über lange Bodenwellen schwebt er jetzt, (besser als mit den BX-Komfortkugeln), aber kurze Wellen und kleine tiefe Schlaglöcher mag er immer noch nicht. Die Werkstatt behauptet,  es läge einzig an den Kugeln,  aber es ist jetzt der dritte Satz, den ich habe montieren lassen, und es ist der weichste, den ich kriegen kann. Es muß am Fahrwerk irgendwelche Teile geben, die nicht korrekt arbeiten.
...

Hallo

Wenn du den BX weich haben willst, ist die Höhe ganz wichtig. Sollte vo. 166mm +10/-7mm sein (unter dem Fahrschemel). Ich stell immer auf das unterste Maß = 159mm.
Das bringt auch noch ein wenig. Ich spür sofort wenn er wieder höher wird (durch die Abnutzung des Höhenkorrektorgestänges)

- - - - - - - - - -
bezügl. Servolenkung

soweit ich weis gibt es beim BX keine Unterschiede, ich verdächtige den Mengenteiler, wie Stefan schon schrieb.
mfg. Manfred A.