Autor Thema: BX 19 GTi - Lenkventil  (Gelesen 268 mal)

Offline bxtd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
BX 19 GTi - Lenkventil
« am: 08, Jun, 2020, 13:46:19 »
Hallo!
Ich bekam mein Traumauto geschenkt. Einen 1986 BX 19 GTi, ohne umweltschonendes Zeug darin. Auf dieses KFZ habe ich fast 22 Jahre gewartet...

Nach einer neuen Benzinpumpe lief er wieder, wenn auch nur auf 2 Zylindern. Da dürfte wohl der Kabelbaum etwas haben. Bei der Überführung fing leider auch die Lenkung massiv zu lecken an. Allem anschein nach das Lenkventil. Vielleicht sind die beiden defekten Lenkmanschetten dafür verantwortlich.

Hat jemand sowas abgedichtet und kann dazu eine Anleitung geben? Ich lerne zur Zeit KFZ-Techniker, hab auch Federkugeln, - beine und Hydraulikpumpen getauscht, aber vor dem Lenkventil hab ich doch Respekt...

Wenn mir jemand helfen würde, das Fahrzeug hat noch mehr kleine Baustellen. Die unwichtigeren Fragen würde ich nach den groben stellen.

Liebe Grüße
Peter
Xsara 2.0i 16V VTS (KAAER - "helios"; Orga: 7753) 10/11 - z. Zt. > 203.xxxkm
BX 19 TRD (EPUcR - "blue magnetic"; Orga: 3818 ) 05/11-, z. Zt. > 166.xxxkm

Offline BX-TRI-Rose

Re: BX 19 GTi - Lenkventil
« Antwort #1 am: 09, Jun, 2020, 11:58:49 »
Moin Peter,
aus welcher Ecke kommst Du?

Zum Lenkventil:
Die Manschetten werden es nicht sein, eher das Lenkventil.
Dafür gibt es einen Überholsatzt (ca.30/40€)
Knifflig sind hierbei die Teflon Ringe (Dichtungen) da diese erst geweitet und dann wieder geschrumpft werden müssen.
Auch ist beim demontieren der Lenkgeschichte ein augenmerk auf die Hardyscheibe zu werfen, da diese häufig dabei den Geist auf gibt und nur, wenn überhaupt gebraucht zu bekommen ist.

LG Ingo
BX 16 TRI  / Mai 87 Winterschlaf
BX 19 TRD Break  (ehemals 15 RE Break) / Mai 89 Alltag
BX 19 TRD / Okt 85 Winterschlaf
BX 14 TGE Break / (ehemals 16 TGI Break) Juni 92 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Sep. 91 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Dez. 91 Schlachter
US Ford Windstar 3.0l V6 LPG/ Jun 98 Alltag