Autor Thema: BX GTI aus dem Winterschlaf holen  (Gelesen 1097 mal)

Offline kermi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« am: 31, Dez, 2020, 19:56:01 »
Mahlzeit @ all

ich bin neu hier, kenne mich allerdings mit dem BX sehr gut aus. Bin fast 30 Jahre Citroën gefahren (mehrer BX´e, C5.1, C5.2, C5.3 - leiderbaut Citroën keine HP mehr und dementsprechend keine Zitrone mehr.
 
Kurz zur Geschichte:
Ich habe 1996 einen BX GTI Autom. in Silber gebraucht mit 2000 Km auf der Uhr gekauft, also quasi nagelneu. Diesen habe ich dann 3 Jahre gefahren und wollte ihn dann eigentlich wieder verkaufen. Der Wagen war immer noch in neuwertigem Zustand (21Tkm runter, keine Delle oder Kratzer), bekam aber kein Geld dafür so dass ich beschloss, den Wagen in die Garage zu schieben, Ganzkörperkondom rum, Entfeuchter rein und Tür zu.
Einmal im Jahr trockne ich die Entfeuchterpatronen, Rostkontrolle und das wars.
Die Entfeuchterpatronen tut aber sehr gut ihren Dienst, selbst die Bremsscheiben sind nach 20 Jahren immer noch blank.

Jetzt steht der Wagen seit gut 20 Jahren in der Garage und ich würde ihn langsam mal wieder zum Leben erwecken.
Der Tank ist noch mit Sprit für 1,50DM voll  ;D
Das ich nach so langer Zeit nicht gleich losfahren kann ist mir auch klar.

Ich gehe jetzt mal davon aus das alle Flüssigkeiten gewechselt werden müssen - richtig?
Also LHM, Motoröl, Bremsflüssigkeit ... was ist mit dem Öl im Automatikgetriebe? Das auch?
Benzin wird wohl auch raus müssen.
Dann werde ich natürlich noch 5 neue Kugeln brauche, auch klar.
Was muss noch gemacht werden?
Dann brauche ich natürlich noch Zulassung usw. Muss ich zur Ident? Was muss ich für ein H-Kennzeichen machen?
KFZ Brief ist noch vorhanden, alte Zulassung finde ich nicht mehr.

Vielen Dank für Tipps und allen ein gutes neues Jahr.
Stephan

Offline BX-TRI-Rose

Re: BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« Antwort #1 am: 31, Dez, 2020, 20:35:59 »
Glückwunsch zum Traum BX!!

Im Prinzip hast Du alles schon richtig aufgezählt.
Alle Flüssigkeiten inkl. Benzin ( oder was für Brühe auch immer 8) ) und Getriebe.
Welche Bremsflüssigkeit? Du hast einen Zentralhydrauliker.
Ganz wichtig: Zahnriemen tausch nicht vergessen.
Kugeln nicht tauschen, Prüfen und gegebenenfalls mit Ventilen versehen lassen und befüllen.
HU und H-Kennzeichen läßt man in eins machen. Jede H- Prüfung beinhaltet eine HU.

Aus welcher Ecke kommst Du.
Hier im Norden, Hamburg und Umgebung wär sonst der ideale Ansprechpartner da.

LG Ingo
« Letzte Änderung: 31, Dez, 2020, 20:40:25 von BX-TRI-Rose »
BX 16 TRI  / Mai 87 Winterschlaf
BX 19 TRD Break  (ehemals 15 RE Break) / Mai 89 Alltag
BX 19 TRD / Okt 85 Winterschlaf
BX 14 TGE Break / (ehemals 16 TGI Break) Juni 92 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Sep. 91 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Dez. 91 Schlachter
US Ford Windstar 3.0l V6 LPG/ Jun 98 Alltag

Offline kermi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« Antwort #2 am: 31, Dez, 2020, 20:55:39 »
ohh man, ja klar, Zentralhydraulik.  ::)
Beim C5 wars ja vorbei mit der Zentralhydraulik.

Komme aus Berlin, Auto steht im Kuhstall in den Nähe von Dresden.
Ohh man, das wird ja sportlich Arbeit. Also erst einmal Kugeln rausnehmen und mit Ventilen versehen lassen, ich glaube das sind noch die organalen Kugeln oder von Meissen. Gibts den überhaupt noch?

Getriebeöl habe ich noch nie gemacht, ebenso traue ich mich nie und nimmer an den Zahnriemen, wird dann wohl doch eine Werkstatt machen müssen.
Dann muss ich mir mal grundlegend einen Kopf machen wie ich das Auto aus dem Stall und auf einen Trailer bekomme, da ist eine ziemlich hohe Schwelle.

Naja, jetzt erst einmal feiern und im neuen Jahr gehe ich das mal an, werde bestimmt noch viele Fragen haben.
LG
Stephan

Offline BX-TRI-Rose

Re: BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« Antwort #3 am: 01, Jan, 2021, 00:51:41 »
Dir auch ein frohes neues.
Ganz so viel schrauberrei wie bei unserer "Ella" dürfte es wohl nicht werden.
https://www.youtube.com/watch?v=wXQij7leECk
VG Ingo
BX 16 TRI  / Mai 87 Winterschlaf
BX 19 TRD Break  (ehemals 15 RE Break) / Mai 89 Alltag
BX 19 TRD / Okt 85 Winterschlaf
BX 14 TGE Break / (ehemals 16 TGI Break) Juni 92 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Sep. 91 Aufbau
BX 18 TZD Turbo / Dez. 91 Schlachter
US Ford Windstar 3.0l V6 LPG/ Jun 98 Alltag

Offline kermi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« Antwort #4 am: 05, Jan, 2021, 11:51:54 »
Dir auch ein frohes neues.
Ganz so viel schrauberrei wie bei unserer "Ella" dürfte es wohl nicht werden.
VG Ingo

nein, mit Sicherheit nicht. Der Wagen hat ja keinen Rost, keine Dellen, Beulen oder Kratzer.
Ich muss ihm einfach nur wieder Leben einhauchen und schauen was nach den 20 Jahren Standzeit noch geht und was nicht geht.

LG
Stephan

Offline DanielW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Re: BX GTI aus dem Winterschlaf holen
« Antwort #5 am: 12, Feb, 2021, 16:27:21 »
Hallo,

persönlich würde ich den Zahnriemen nach mindestens 25 Jahren wechseln, bevor ich auch nur den Anlasser betätige... das wäre mir zu riskant.
Klar, ich habe schon uralte gesehen, die man nicht beim verdrehen reißen konnte... aber sicher ist sicher.
Und nach der H-Abnahme die Kiste FLUTEN mit Fluid Film oder Sanders Fett... hätte ich das 2007 mit meinem gemacht, als er mir zugelaufen ist, hätte ich mir vor einem Jahr die 300 Stunden Restauration gespart... damals war er rostfrei, sogar die üblichen Stellen  ::)

Grüße
Daniel
90er BX 1916 TZI LPG (Alltagsschlampe mit Sparfaktor) - 85er Dodge B250 LPG (Plüschmobil, natürlich auch mit Gas) - 92er Maserati 4.24v biturbo - 85er Ente (hat lebenslanges Dauerwohnrecht) - 88er CX Prestige Turbo2 (zu verkaufen, falls jemand Interesse hat? Seit 2005 stillgelegt...)